Wälder bei Lacanau in Flammen

IMG_1004Am Vormittag des 16. August 2012 stieg in den Wäldern bei Lacanau Ville (Frankreich) eine massive Rauchwolke auf. Vom Campingplatz Le Tedey auf der gegenüberliegenden Uferseite konnten wir beobachten, wie in kürzester Zeit sich die Flammen ausbreiteten und hektarweise die Pinienwälder zerstörten. Die Feuerwehr hat zu Beginn die Flammen mit Löschflugzeugen bekämpft, welche jedoch zum Wassertanken wieder im 50km entfernten Bordeaux landen mussten. Erst gegen Nachmittag kamen die dringlichst ersehnten Canadair-Löschflugzeuge der Securite Civile, die bis zum Sonnenuntergang mit bis zu vier Löschflugzeugen das Inferno bekämpften .

Gegen 22Uhr brach die Nacht ein und die Einsätze aus der Luft mussten eingestellt werden. Nachts legten sich die Rauchschwaden über den See und der Horizont glühte rot. In dieser Nacht war an schlafen kaum zu denken, denn der Rauch zog auch über den Campingplatz und nahm einem die Luft zum Atmen.
Pünktlich zum Sonnenaufgang kehrten die französischen Helden der Lüfte wieder und nahmen den Kampf gegen die Flammen wieder auf, die sich in der Nacht massiv in den Wäldern ausgebreitet hatten. Im Laufe des Tages waren die größten Brandherde gelöscht und die unmittelbare Gefahr gebannt.

Gut 20 Jahre zuvor wurden bei Waldbränden bei Lacanau auch der Campingplatz evakuiert. Wir waren damals zum Glück kurz vorher abgereist.