großer Camper – große Hupen

Es gibt nichts schlimmeres, als eine mickrige Hupe in einem großen Wohnmobil. Also musste die passende Fanfare her, die noch zulässig ist. Nach kurzer Recherche bin ich auf die Big Blast Fanfare von SinusTec gestoßen. Die Metall-Hörner werden mit einem Kompressor betrieben und sind StVZO zugelassen. Der Klang ist recht tief und laut und passt somit ganz gut zu einem 7Meter Alkoven.

Der Einbau war relativ einfach. Platz gibt es im rechten Kotflügel genug. Dort ist auch die Originalhupe verbaut. Die Stromversorgung muss jedoch neu verlegt werden, da der Kompressor mit 20 Ampere abgesichert werden muss, die Originalhupe jedoch nur mit 15 Ampere. D.h., dass die Fanfare über eine eigene Leitung versorgt werden muss, welche über ein Relais geschaltet wird. Hierzu habe ich eine 4mm²-Plusleitung mit 20A direkt vom Plus-Verteiler bis zur Fanfare verlegt. Den Originalanschluss habe ich zur Ansteuerung des Relais genutzt. Somit kann im Ernstfall keine Sicherung oder gar Kabel durchbrennen.

Nach einem kurzen Funktionstest galt es, die Verkleidungen wieder anzubringen. Hierbei kommt es leider mal vor, dass der ein oder andere Plastikklipp bricht, was aber mit Kabelbindern wieder ersetzbar ist.

Jetzt kann es wieder auf Reise gehen und im Ernstfall muss ich mir keine Sorgen mehr machen überhört zu werden.

Hier eine kleine Hörprobe: